Premiere am Wilden Berg: Uhu-Nachwuchs

23.06.2022

Am 27. Mai 2022 machten die Tierpfleger am Wilden Berg in Mautern große Augen. Nach 34 Tagen Brutzeit ist das erste von drei Uhu-Babys geschlüpft. Die Geschwister folgten am 29. Mai und 2. Juni.

Aktuell kann das Geschlecht der Nestlinge noch nicht bestimmt werden. Der Uhu-Nachwuchs ist eine Premiere für die Greifvogelstation am Wilden Berg in Mautern und auch für die dreijährige Rosalie und den zweijährigen Goofi sind die Nestlinge der erste Nachwuchs.

„Unsere drei Uhu-Babys sind bereits sehr aktiv und die meiste Zeit mit dem Fressen beschäftigt. Vor allem für Mama Rosalie bedeutet die Aufzucht viel Arbeit. Papa Goofi unterstützt sie dabei so gut wie möglich und wacht auf einem Ast thronend über das Wohl seiner Familie. Mit dreieinhalb Monaten sind die Jungtiere ausgewachsen“, sagt Falkner Rudi Offenbacher vom Wilden Berg Mautern.
 
Die Uhus leben gemeinsam mit den anderen Vögeln in der Greifvogelarena am Wilden Berg, welche in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiert. „Unsere Gäste können in der Falknerei einen ersten Blick auf die Jungfamilie werfen. Einige Verhaltensregeln sollten dabei unbedingt beachtet werden. Auch wenn unsere Greifvögel generell die Nähe zum Menschen gewohnt sind, ist ein ruhiges Verhalten in der Greifvogelarena für die Tiere essentiell. Um sie in ihrem Lebensraum nicht zu stören, sind auch Hunde in der Falknerei nicht zugelassen“, ergänzt Mautern-Leiterin Margot Bachbauer.

Der Uhu gehört zu der Familie der Eulen und ist in Europa, Nordafrika und Asien zu finden. Mit ihren großen Augen können sie in der Dunkelheit gut sehen und durch die vielen weichen Federn auf der Jagd nahezu lautlos fliegen.