Das neue Bienenhaus am Wilden Berg

25.02.2019

Bei uns am Wilden Berg sind nicht nur Alpentiere beheimatet, seit diesem Jahr bieten wir auch vielen Bienen ein Zuhause. Einige der Bienen leben in einem eigens errichteten Bienenhaus aus Holz mit mehreren Bienenstöcken. Das emsige Treiben der rund 300.000 Bienen kann durch ein Glasfenster beobachtet werden.

Doch wer lebt eigentlich in solch einem Bienenstock und was machen die fleißigen Bienchen dort?

Der Bienenstock dient als künstliche Behausung für die Bienen und ist somit ein Ersatz für die natürlich vorkommenden Nester, welche sich meist in der Erde oder in Hohlräumen befinden. Je nach Bienenart werden die Nester linien-, zweig- oder wabenartig angelegt. In einem Bienenstock wohnen die Bienenkönigin, ihre Arbeiterinnen und Drohnen.

Die Arbeiterinnen sind die weiblichen Bienen, welche in einem Bienenstock unterschiedliche Aufgaben übernehmen. Die jungen Bienen übernehmen hauptsächlich die Reinigung der Waben. Wenn sie schon etwas älter sind, sorgen sie sich um die Fütterung der Larven und der Königin und später helfen sie beim Bau und bei der Überwachung des Bienenstocks mit. Erst wenn die Arbeiterinnen ausgewachsen sind, fliegen sie aus, sammeln Pollen, Nektar und Wasser, um damit Honig zu produzieren

Die männlichen Bienen werden Drohnen genannt. Im Gegensatz zu den Arbeiterinnen stellen die Drohnen nur eine kleine Anzahl an der Gesamtbewohnerzahl eines Bienenstocks dar. Sie haben nur eine einzige Aufgabe, nämlich die Begattung der Bienenkönigin. Wenn sie ihre Aufgabe erfüllt haben, sterben die Drohnen.

Als "Mutter aller Bienen" ist die Bienenkönigin damit beauftragt, für das Fortbestehen des Bienenvolkes zu sorgen. Sie legt also die Eier - und das sind nicht gerade wenig: Pro Tag kann eine Bienenkönigin bis zu 2.000 Eier legen. Jedes Bienenvolk hat aber nur eine einzige Königin, welche demnach eine sehr wichtige Rolle im Bienenstock übernimmt.

Du möchtest noch mehr über unsere Bienen erfahren? Dann ist eine Führung genau das Richtige für dich! Jeden Freitag um 16 Uhr erhältst du einen Einblick in die Welt der Bienen und bekommst weitere Besonderheiten erklärt.   

Vielen Dank an die Raiffeisen-Bankgruppe Steiermark, die diesjährige Patenschaft für die Bienen übernommen hat!